Was ist deine gute Idee für die City West?

Submit your answer

  • Wasn?

    3
  • Eine Teilstück mit lokalen, nachhaltigen Anbietern weg von den Konsumtempeln der Malls, grüne Flächen zum Verweilen.

    10
  • Weniger Autos – vielleicht eine Fußgängerzone am Ku’damm?

    11
  • Mehr buntes Grün zur Steigerung der Aufenthaltsqualität

    6
  • Flaniermeile mit temporärer Fussgängerzone

    2
  • Autos weg von Ku’damm und Tauentzien! Dort sollte ausschließlich ÖPNV und Taxifahren erlaubt sein.

    7
  • Den Breitscheidplatz in einen grünen Park verwandeln . Mit schönen Brunnen und lauschigen Wegen .

    1
  • Gesicherte radwegen entlang den Kudamm und Tauentzien

    5
  • Mehr Inhabergeführte kleine Geschäfte, mit speziellen Angeboten.Nachhaltigkeit und Region sollten dabei im Focus stehen….

    7
  • Charlottenburg war ab den 20er Jahren DER Kino-Bezirk der Stadt. Wo sind „Royal Palast“ (Europa Center), „Astor“ & Co. geblieben? Bitte wiedereröffnen bzw. -errichten! Dann bleibt man als Berliner auch (wieder) Abends am Ku’damm…

    4
  • Keine Fahrradfaher mehr auf den Gehwegen am Kudamm und Tauentzien

    2
  • Gute Gastrokonzepte. Gilt für Cafes und auch Restaurants. Mehr Grün, mehr Bänke, weniger Flyerverteiler. Letzteres sollte grundsätzlich nicht mehr genehmigt werden.

    1
  • Weniger Bettler, mehr Bänke und Grün, mehr Mülleimer, mehr saubere Straßen, insgesamt mehr Sicherheit

    1
  • Mehr blühende Blumen auf dem Mittelstreifen vom Tauentzien

    6
  • Den Straßenzug Kudamm/Tauentzien von Joachimsthaler bis Wittenbergplatz zur Fußgängerzone.

    7
  • Hotels, Hotels, Hotels, möglichst Hoteltürme. Es gibt zu viele davon. Stattdessen: Wohnungen und Verkehrsberuhigung durch Begegnungszonen. Das erhöht die Lebensqualität im Bezirksherzen.

    4
  • Eine Fußgängerzone mit Fshrrag

  • Autoverkehr zwischen Tauentzien und Uhlandstr. verbannen. Mehr Grün und Bänke zum Verweilen. Extrasspur für Radfahrer und eRoller. Es gibt ausreichen P-Häuser, die über die Nebenstrassen erreichbar sind.

    5
  • komplett autofrei mit guter ÖPNV- und Radinfrastruktur

    3
  • Sicherheitspoller weg. Es gibt keine hundertprozentige Sicherheit!

    3
  • mehr Fussgängerzone, bessere Gastronomie, bessere Radwege (oder überhaupt erstmal welche…), keine E-Roller!

    1
  • Dieser Ort benötigt Individualität! Einzigartige original Berliner Geschäfte, attraktive Plätze zum Verweilen, Flanieren und Schnabulieren.

    3
  • Verlängerung der U 1 bis Halensee. Fußgängerzone von a

  • Verlängerung der U 1 bis Halensee. Fußgängerzone von Adenauer- bis Wittenbergplatz.

    1
  • Von

  • Musikfeste auf dem Breitscheidplatz

  • Ku’damm und Tauentzien nur noch für ÖPNV, Umfahrung für individuellen PKW-Verkehr, mehr Aufenthaltsqualität in dem dadurch gewonnen Raum. Streetfood Märkte, lokale Anbieter, Märkte, aber keine O8/15 Buden. Mehr auf nachhaltige Produktion und Produkte achten. Moderne Sitzmöbel im öffentlichen Raum und weg mit der Trauerhecken Beplanzung und dafür „schönes“ Grün.

  • Weniger Räder, stattdessen Fußgängerzone Ku’damm

  • Mehr Parkplätze für die Autos!!!

    1
  • Breitere Gehwege am Tauentzien und eine Beschränkung des Verkahrs auf großzügige Spuren für Bus und Radverkehr mit Lieferbuchten.

  • Anspruchsvolle Fest auf dem Breitscheidplatz und Schluss mit dem ganzjährigen Budenzauber.

    1
  • Ein höheres Niveau, weniger Filialisten, mehr gute Gastronomie.

    1
  • Kleine Inseln schaffen zum ausruhen und Löcher in die Luft gucken. Mit leckerem Kaffee und kleinen Köstlichkeiten.

  • Anbindung des Teilstücks Oliver Platz bis Adenauer Platz an ALLE Aktivitäten des Kudamms!

  • Die permanenten „Buden“ vom Breitscheidplatz verbannen. Den Platz stattdessen begrünen mit schattenspendenden Bäumen, Grün- und Sandflächen. Neue Wege pflastern. Park-Cafes. Regelmäßige Parkpflege und Überwachung.

  • Den begrünten Mittelstreifen am Tauentzien mit Lauben-Überdachungen und/oder Bäumen ergänzen.

  • Den Weihnachtsmarkt und ALLE anderen „Märkte“/ Feste/ Buden vom Breitscheidplatz verbannen. Mehr Lebensqualität durch weniger „Bambule“.

  • Steigerung der Aufenthaltsqualität durch mehr Grünflächen, autofreie Zone (nur Fahrräder, OPNV, Taxi, Roller)

Welche Mobilitätsformen sollten den „Boulevard der Zukunft“ prägen?

  • E-Tretroller

    0
  • Fahrräder

    11
  • Öffentlicher Nahverkehr

    22
  • Auto

    7

Autofreier Ku’damm und Tauentzien? Ja oder Nein?

  • Nein

    11
  • Ja

    24

Wovon möchtest du mehr am Ku’damm und Tauentzien?

  • Restaurants

    8
  • Kneipen

    7
  • Imbisse

    1
  • Cafés

    16

Du wünschst dir…

  • aktuell ist genau richtig

    13
  • …weniger Verkaufsoffene Sonntage

    7
  • …mehr Verkaufsoffene Sonntage

    13

Welche Events und Erlebnisse wünschst du dir am Ku’damm und Tauentzien?

Submit your answer

  • Mehr Strassenfeste mit temporärer Sperrung des Tauentziens

    1
  • Der Tauentzien sollte zu einer Begegnungsstätte für Berliner und ihre Besucher werden. Mehr Straßenfeste wäre sicherlich eine der Maßnahmen.

    2
  • Keine Sperrungen für Spezialveranstaltungen., ein Ort zum Bummeln und Verweilen.

    2
  • Keine Events, Bummeln, Einkaufen, Bänke, Pflanzen, Ruhezonen

  • Musikfeste auf dem Breitscheidplatz

  • Mehr strassenfeste und mehr aktivitäten.

  • Keine Events, mehr Platz zum Bummeln, verweilen, Kaffeeklatsch

    1
  • In Ruhe Einkaufen!

  • Höheres

In welcher Stadt hattest du bisher dein bestes Einkaufserlebnis? Aus welchem Grund?

Submit your answer

  • Hamburg

    1
  • München

    1
  • Kopenhagen

Wäre der Tauentzien ein Tier, wäre es…

  • …ein Zebra

    1
  • …eine Leopard

    0
  • …ein Papagei

    2
  • …ein Blauwal

    1
  • …ein Schwan

    1

Wäre der Ku’damm ein Tier, wäre es…

  • …ein Leopard

    1
  • …ein Zebra

    0
  • …ein Papagei

    2
  • …ein Blauwal

    0
  • …ein Schwan

    1